Weitere Variationen wählen

Buchenrasling, braun - Hypsizygus tessellatus - Körnerbrut für die biologische Pilzzucht gem. EU VO 834/2007 und 889/2008, AT-BIO-701 Strain Nr.: 102003

  • ArtikelNr.: AN485
  • sofort verfügbar
  • Versandgewicht: 3,20 kg
  • Artikelgewicht: 3,00 kg
  • Lieferzeit: 2-3 Wochen Produktionszeit
  • ab 14,90 €
  • Grundpreis: 5,96 € pro l
  • inkl. 13% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Bitte wählen Sie:

Beschreibung

Buchenrasling, braun - Hypsizygus tessellatus


Aufgrund seiner feinen Textur ist dieser Pilz einer der schmackhaftsten unter den austernähnlichen Pilzen. Der Buchenpilz wird halbkugelig bis flach und ist am Hut mit "Wassertropfen" marmoriert und am Rand eingerollt. Der Durchmesser beträgt 2-7 cm.

Sie erhalten fertig von Pilzmyzel besiedelte Körnerbrut zum Beimpfen von Fruchtungssubstraten. Großmengen für die gewerbliche Pilzzucht auf Anfrage. Nur für fortgeschrittene Pilzzüchter empfohlen!

Lieferzeit: Die Pilzbrut wrid frisch auf Bestellung für Sie angesetzt. Die Produktionszeit beträgt rund 2 bis 3 Wochen.
Bei diesem Produkt handelt es sich um Frischware die Sie umgehend nach Anlieferung verarbeiten sollten.
Wenn das Produkt nicht gleich verarbeitet wird, kann es im Kühlshrank bei 4 Grad maximal zwei Wochen gelagert werden.

Bitte wählen Sie:

BIO Buchenrasling, braun - Hypsizygus tessellatus - Körnerbrut Klein

Mastergrain/Körnerbrut (auf Hirsebasis)
Zertifiziert für die biologische Pilzzucht.
(Biokontrollstelle: AT-BIO-701, BIKO Tirol)
1 Autoklavebag mit ca. 1,6 kg - 2,5 l Inhalt
Preis: ab 14,90 €


BIO Buchenrasling, braun - Hypsizygus tessellatus  - Körnerbrut Gross

Mastergrain/Körnerbrut (auf Hirsebasis)
Zertifiziert für die biologische Pilzzucht.
(Biokontrollstelle: AT-BIO-701, BIKO Tirol)
1 Autoklavebag mit ca. 3,3 kg - 6 l Inhalt
Preis: ab 19,90 €

Geeignetes Substrat:
Laubholz (Pappel, Eiche, Erle, Espe, Ahorn, Birke, Esche, Buche, Weide, Ulme)

Geeignete Anbaumethoden:
Baumstämme, Pilzbeet, Fertigkultur im Gewächshaus

Taxonomie:
Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Ritterlingsartige (Tricholomataceae)
Gattung: Holzraslinge, Baumraslinge (Hypzisigus)
Art: Hypzisigus tessellatus braun
Sporen: weiss, halbkugelig bis eiförmig, eher klein, 4,0 - 6,5 x 3,5 - 5,0µ


Zuchtbedingungen:
Phase 1: Myzelwachstum
Temperatur: 21 - 24°C
Luftfeuchte: 95 - 100%
Dauer: 30 - 45 Tage
CO2: >5,000 ppm
Raumluftwechsel: 0 - 1 pro Stunde
Licht: n/a

Phase 2: Primordia Bildung / Einleitung der Fruchtung
Temperatur: 10 - 15 °C
Luftfeuchte: 98 - 100%
Dauer: 7 - 12 Tage
CO2: 500 - 1000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 8 pro Stunde
Licht: 400 - 600 Lux

Phase 3: Fruchtung und Ernte
Temperatur: 13 - 18°C
Luftfeuchte: (85) 90 - 95%
Dauer: 5 - 10 Tage
CO2: 2000 - 4000 ppm
Raumluftwechsel: 2 - 4 pro Stunde
Licht: 400 - 600 Lux
Erntewellen: 2 Ernten, im Abstand von 3 Wochen

Gebrauchsanleitung


Gebrauchsanleitung:
Gebrauchsanleitung auf Deutsch als .PDF herunterladen.

Gebrauchsanleitung

Gebrauchsanleitung:
Gebrauchsanleitung auf Englisch als .PDF herunterladen.

Gebrauchsanleitung

Über den Pilz


Über den Pilz:

Wissenschaftlicher Name: Pleurotus eryngii


Synonyme: Brauner Kräuterseitling, Königsausternpilz, "Steinpilz der Steppen", Xìng Xào Gu, Eringi, Saesongi Peoseot


Verbreitung und Habitat in der Natur:
Der Kräuterseitling wächst vor allem an den kranken oder abgestorbenen Wurzeln von Laubhölzern, vor allem in Südeuropa und Nordafrika, Zentralasien und Südrussland. Gelegentlich ist der Kräuterseitling auch an Wurzeln von Rosen oder Doldenblütlern zu finden.


Geeignetes Substrat:
Laubholz (besonders geeignet: Ulme, Buche, Pappel, Linde, Ahorn, Weide, Eiche), Weizenstroh


Verwendung:
Speisepilz, Vitalpilz

Charakteristisch für den Kräuterseitling sind sein zartes Aroma und sein Fleisch, das eine steinpilzartige Konsistenz hat. Der Eryngii ist ein delikater Speisepilz, der ähnlich wie Steinpilze verwendet werden kann. Die Fruchtkörper haben Durchmesser von 3-10 cm, der Stiel wird 3-10 cm lang. Der Kräuterseitling produziert Fruchtkörper, die bei besonders guten Bedingungen ein Gewicht von bis zu 300 g pro Stück erreichen können. Gekühlt sind die frisch geernteten Fruchtkörper bis zu 2 Wochen haltbar! 

Pleurotus ist reich an Vitaminen des B-Komplexes wie u. a. B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B5 (Niacin), B6 und B7 (Biotin). Darüber hinaus enthält er Folsäure sowie die Vitamine C und D (Calciferol). Ein Viertel der Trockensubstanz dieses Pilzes besteht aus Proteinen und enthält alle essentiellen Aminosäuren. Sehr wichtige Inhaltsstoffe des Pleurotus sind auch ß-Glukane (Polysaccharide), Pleuran und Lovastatin.


Taxonomie:
Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Seitlingsartige (Pleurotaceae)
Gattung: Seitlinge (Pleurotus)
Art: Kräuterseitling
Sporen: weisslich, 7 - 9,5 µ x 3,5 µ



Zuchtbedingungen



Phase 1: Myzelwachstum


Temperatur
: 24°C
Luftfeuchte: 90 -95%
Dauer: 12 - 16 Tage
CO2: 5,000 - 20,000 ppm
Raumluftwechsel: 1 pro Stunde
Licht: -


Phase 2: Aufstellen der Myzelien / Einleitung der Fruchtung


Temperatur
: 10 - 15°C
Luftfeuchte: 95 - 100%
Dauer: 4 - 5 Tage
CO2: 500 - 1,000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 8 pro Stunde
Licht: 500 - 1000 Lux


Phase 3: Fruchtung und Ernte


Temperatur
: 15 - 21 °C
Luftfeuchte: 85 - 90%
Dauer: 4 - 8 Tage
CO2: <2000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 5 pro Stunde
Licht: 500 - 1000 Lux

Erntewellen
: 2 Ernten, im Abstand von 14 Tagen, in 45 Tagen


Pilzzucht Bücher:

Ähnliche Artikel