Weitere Variationen wählen

Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Körnerbrut - Strain Nr. 900001

  • ArtikelNr.: AN567
  • sofort verfügbar
  • Versandgewicht: 3,20 kg
  • Artikelgewicht: 3,00 kg
  • Lieferzeit: 2-3 Wochen Produktionszeit
  • ab 14,90 €
  • Grundpreis: 5,96 € pro l
  • inkl. 13% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Bitte wählen Sie:

Beschreibung

Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Körnerbrut


Dieser Pilz ist nicht zum menschlichen oder tierischen Verzehr geeignet!

Der Fruchtkörper des Leuchtenden Ölbaumtrichterlings ist orange und seine Lamellen lumineszieren im Dunklen, wenn sie noch frisch sind, blau-grünlich. Ausgelöst wird dieses Leuchten durch ein Enzym, das Luziferase genannt wird. Der relativ dünnfleischige Hut ist gelb bis kräftig orange gefärbt, an Ölbäumen ist er rostbraun getönt. Er erreicht eine Größe von sechs bis zehn Zentimetern. Der Hut ist zunächst gewölbt, dann flach ausgebreitet und schließlich niedergedrückt oder trichterförmig vertieft. Der Rand ist häufig eingerollt und die Huthaut glatt. Der Hut ist häufig nicht zentral angewachsen. Der Stiel ist fünf bis fünfzehn Zentimeter lang, orange bis fuchsigbraun gefärbt und verjüngt sich zur Basis hin.

Sie könnten mit essbaren Pfifferlingen bzw. Eierschwammerl verwechselt werden - der Omphalotus olearius ist aber, wie die meisten Leuchtpilze, tödlich giftig!

Sie erhalten fertig von Pilzmyzel besiedelte Körnerbrut zum Beimpfen von Fruchtungssubstraten. Großmengen für die gewerbliche Pilzzucht auf Anfrage. Nur für fortgeschrittene Pilzzüchter empfohlen!

Lieferzeit: Die Pilzbrut wrid frisch auf Bestellung für Sie angesetzt. Die Produktionszeit beträgt rund 2 bis 3 Wochen.
Bei diesem Produkt handelt es sich um Frischware die Sie umgehend nach Anlieferung verarbeiten sollten.
Wenn das Produkt nicht gleich verarbeitet wird, kann es im Kühlshrank bei 4 Grad maximal zwei Wochen gelagert werden.

Bitte wählen Sie:

Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Körnerbrut Klein

Mastergrain/Körnerbrut (auf Roggen-basis)
1 Autoklavebag mit ca. 1,6 kg - 2,5 l Inhalt
Preis: ab 14,90 €


Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Körnerbrut Gross

Mastergrain/Körnerbrut (auf Roggen-basis)
1 Autoklavebag mit ca. 3,3 kg - 6 l Inhalt
Preis: ab 19,90 €

Geeignetes Substrat:
Laubholz (am besten Eiche, Buche, Kastanie, Ölbaum, Olivenbaum)

Geeignete Anbaumethoden:
Baumstämme, Pilzbeet

Taxonomie:
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: Agaricomycetidae
Ordnung: Champignonartige (Agaricales)
Familie: Schwindlingsverwandte (Marasmiaceae)
Gattung: Ölbaumpilz ( Omphalotus)
Art: Leuchtender Ölbaumpilz (Omphalotus olearius)
Sporen: weiß bis hellgelb, ellipsoid bis rund, 5 - 7 x 4,5 - 6,5 µm


Zuchtbedingungen:
Die detaillierten Zuchtbedingungen dieses Pilzes sind derzeit noch Gegenstand der Forschung!

Gebrauchsanleitung


Gebrauchsanleitung:
Gebrauchsanleitung auf Englisch als .PDF herunterladen.

Gebrauchsanleitung

Über den Pilz


Über den Pilz:

Wissenschaftlicher Name: Pleurotus eryngii


Synonyme: Brauner Kräuterseitling, Königsausternpilz, "Steinpilz der Steppen", Xìng Xào Gu, Eringi, Saesongi Peoseot


Verbreitung und Habitat in der Natur:
Der Kräuterseitling wächst vor allem an den kranken oder abgestorbenen Wurzeln von Laubhölzern, vor allem in Südeuropa und Nordafrika, Zentralasien und Südrussland. Gelegentlich ist der Kräuterseitling auch an Wurzeln von Rosen oder Doldenblütlern zu finden.


Geeignetes Substrat:
Laubholz (besonders geeignet: Ulme, Buche, Pappel, Linde, Ahorn, Weide, Eiche), Weizenstroh


Verwendung:
Speisepilz, Vitalpilz

Charakteristisch für den Kräuterseitling sind sein zartes Aroma und sein Fleisch, das eine steinpilzartige Konsistenz hat. Der Eryngii ist ein delikater Speisepilz, der ähnlich wie Steinpilze verwendet werden kann. Die Fruchtkörper haben Durchmesser von 3-10 cm, der Stiel wird 3-10 cm lang. Der Kräuterseitling produziert Fruchtkörper, die bei besonders guten Bedingungen ein Gewicht von bis zu 300 g pro Stück erreichen können. Gekühlt sind die frisch geernteten Fruchtkörper bis zu 2 Wochen haltbar! 

Pleurotus ist reich an Vitaminen des B-Komplexes wie u. a. B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B5 (Niacin), B6 und B7 (Biotin). Darüber hinaus enthält er Folsäure sowie die Vitamine C und D (Calciferol). Ein Viertel der Trockensubstanz dieses Pilzes besteht aus Proteinen und enthält alle essentiellen Aminosäuren. Sehr wichtige Inhaltsstoffe des Pleurotus sind auch ß-Glukane (Polysaccharide), Pleuran und Lovastatin.


Taxonomie:
Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Seitlingsartige (Pleurotaceae)
Gattung: Seitlinge (Pleurotus)
Art: Kräuterseitling
Sporen: weisslich, 7 - 9,5 µ x 3,5 µ



Zuchtbedingungen



Phase 1: Myzelwachstum


Temperatur
: 24°C
Luftfeuchte: 90 -95%
Dauer: 12 - 16 Tage
CO2: 5,000 - 20,000 ppm
Raumluftwechsel: 1 pro Stunde
Licht: -


Phase 2: Aufstellen der Myzelien / Einleitung der Fruchtung


Temperatur
: 10 - 15°C
Luftfeuchte: 95 - 100%
Dauer: 4 - 5 Tage
CO2: 500 - 1,000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 8 pro Stunde
Licht: 500 - 1000 Lux


Phase 3: Fruchtung und Ernte


Temperatur
: 15 - 21 °C
Luftfeuchte: 85 - 90%
Dauer: 4 - 8 Tage
CO2: <2000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 5 pro Stunde
Licht: 500 - 1000 Lux

Erntewellen
: 2 Ernten, im Abstand von 14 Tagen, in 45 Tagen


Pilzzucht Bücher: