Weitere Variationen wählen

Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Sägemehlbrut - Strain-Nr.:900002

  • ArtikelNr.: AN528
  • sofort verfügbar
  • Versandgewicht: 2,00 kg
  • Artikelgewicht: 1,80 kg
  • Lieferzeit: 3-6 Wochen Produktionszeit
  • ab 12,90 €
  • Grundpreis: 4,30 € pro l
  • inkl. 13% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Verkaufseinheit

Beschreibung

Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Sägemehl-Pilzbrut
für Baumstämme

Syn.: Jack-O'-Lantern-Pilz


Dieser Pilz ist nicht zum menschlichen oder tierischen Verzehr geeignet!

Leuchtpilz zur Dekoration. Der Fruchtkörper des Leuchtenden Ölbaumtrichterlings ist orange und seine Lamellen lumineszieren im Dunklen, wenn sie noch frisch sind, blau-grünlich. Ausgelöst wird dieses Leuchten durch ein Enzym, das Luziferase genannt wird. Der relativ dünnfleischige Hut ist gelb bis kräftig orange gefärbt, an Ölbäumen ist er rostbraun getönt. Er erreicht eine Größe von sechs bis zehn Zentimetern. Der Hut ist zunächst gewölbt, dann flach ausgebreitet und schließlich niedergedrückt oder trichterförmig vertieft. Der Rand ist häufig eingerollt und die Huthaut glatt. Der Hut ist häufig nicht zentral angewachsen. Der Stiel ist fünf bis fünfzehn Zentimeter lang, orange bis fuchsigbraun gefärbt und verjüngt sich zur Basis hin. Sie könnten mit essbaren Pfifferlingen bzw. Eierschwammerl verwechselt werden - der Omphalotus olearius ist aber, wie die meisten Leuchtpilze, allerdings tödlich giftig!

Lieferzeit: Die Pilzbrut wird frisch auf Bestellung für Sie angesetzt. Die Produktionszeit beträgt rund 3 bis 6 Wochen.
Bei diesem Produkt handelt es sich um Frischware die Sie umgehend nach Anlieferung verarbeiten sollten.
Wenn das Produkt nicht gleich verarbeitet wird, kann es im Kühlshrank bei 4 Grad maximal zwei Wochen gelagert werden.

Leuchtender Ölbaumpilz - Omphalotus olearius - Sägemehl-Pilzbrut für Baumstämme
1 Autoklav-Bag mit ca. 3 kg - 6 Liter Pilzbrut
Geeignet für das Beimpfen von 25 bis 30 Laufmeter Holz.

Sie erhalten fertig von Pilzmyzel besiedelte Pilzbrut auf Basis biologischer Rohstoffe (Holz, Roggenkleie aus Bio-Anbau) für den Anbau auf Baumstämmen. Geignete Hölzer sind  Laubhölzer, besonders Eiche, Buche, Kastanie, Ölbaum oder Olivenbaum.
Dieser Zuchtstamm fruchtet im Sommer bis Herbst.

Ab einer Menge von 10 Baumstämmen ist die Beimpfung mit Sägemehlbrut meist effizienter als das Arbeiten mit Dübelbrut. Der Rohstoff Sägemehl bzw. Sägespäne ist ein Nebenprodukt, und dadurch preisgünstiger und nachhaltiger als eigens dafür angefertigte Holzdübel. Daher kann Sägemehlbrut auch in großen Mengen kostengünstig hergestellt werden. Sägemehlbrut ist geeignet für die Bohrlochmethode und für Schnittimpfmethode.

Bei der Bohrlochmethode empfehlen wir die Benutzung eines Pilzbohrers, und eines Impfstifts oder einer Impfpistole.
Großmengen für den gewerblichen Anbau auf Anfrage.

Taxonomie:
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: Agaricomycetidae
Ordnung: Champignonartige (Agaricales)
Familie: Schwindlingsverwandte (Marasmiaceae)
Gattung: Ölbaumpilz ( Omphalotus)
Art: Leuchtender Ölbaumpilz (Omphalotus olearius)
Sporen: weiß bis hellgelb, ellipsoid bis rund, 5 - 7 x 4,5 - 6,5 µm


Zuchtbedingungen:
Die detaillierten Zuchtbedingungen dieses Pilzes sind derzeit noch Gegenstand der Forschung!

Pilzzucht Bücher:

Ähnliche Artikel