Arten von Mykorrhiza-Pilzen

 

Ektomykorrhiza

Ektomykorrhizen stellen die in mitteleuropäischen Wäldern am häufigsten anzutreffende Gruppe dar. Das besondere Merkmal von Ektomykorrhiza ist, dass das Mycel einen dichten Mantel auf der Wurzeloberfläche bildet. Die Mycelfäden wachsen auch in die Wurzelrinde hinein, dringen jedoch nicht in die Wurzelzellen ein, sondern bilden in den Extrazellularräumen ein Netzwerk. Ektomykorrhizen gehen unter anderem mit Bäumen aus den Familien der Birken-, Buchen-, Kiefern-, Weiden- und Rosengewächse eine Symbiose ein.

Endomykorrhiza

Bei Endomykorrhizen dringt ein Teil der Mycelfäden des Pilzes in die Zellen der Wurzelrinde ein. Eine besondere Form von Endomykorrhizen sind arbuskuläre oder auch vesikulär-arbuskuläre Mykorrhizen. Typisch für diese Art von Mykorrhiza ist die Bildung von Arbuskeln – das sind verzweigte, zarte Mycelfäden in Bäumchenform innerhalb der Wurzelzellen. Durch die enge Verbindung zwischen Pflanze und Pilz können Nährstoffe und Wasser abgegeben und Kohlenhydrate aufgenommen werden. Symbiosepartner sind vor allem krautige Pflanzen und Orchideen, aber auch einige Bäume.

Trichoderma

Trichoderma-Arten gehören zur Familie der Schlauchpilze. Diese Pilze bilden vor allem mit Nadelbäumen eine Symbiose. Sie wirken sich besonders positiv auf den Aufschluss von Mineralsalzen aus dem Boden aus. Es ist sogar bekannt, dass diese Pilze in der Lage sind, durch ihr weit gespanntes Mycelgeflecht Nährstoffe von einer Pflanze zu einer anderen zu transportieren, um diese zu stabilisieren.
Erfahren Sie hier, wie Sie Mykorrhiza-Pilze
an Ihren Pflanzen ansiedeln können:
Bringen Sie zusammen, was zusammen gehört!

Es ist möglich, Mykorrhiza-Pilze wieder im Wurzelsystem unserer Pflanzen und in der umliegenden Erde, die effektiv wiederbelebt wird, auf eine sichere und 100 % natürliche Weise anzusiedeln.
Die Anwendung von Mykorrhiza ist leicht und benötigt keine spezielle Ausrüstung. Mykorrhiza kann während des Umsetzens auf die Wurzeln geträufelt werden, in die Samenbeete eingearbeitet, in die Setztöpfe gegeben oder als Wurzel Dip Gel angewandt und sogar in hydroponischen Systemen verwendet werden.
MRCA bietet für jede Anwendung das geeignete Produkt!

Unsere Mykorrhiza-Produkte wurden für jedermann, vom Hobbygärtner bis hin zum Landschaftsplaner sowie für die Land- und Forstwirtschaft und den gewerblichen Gartenbau entwickelt.
Mykorrhiza-Produkte beinhalten spezifisch ausgewählte Mykorrhiza-Pilzsporen. Werden diese Sporen in Kontakt mit den Wurzeln von Pflanzen gebracht, keimen sie aus. Ob in bestehenden oder neuen Blumentöpfen, Beeten oder ganzen Feldern, sogar an alten Bäumen – die Ansiedelung von Mykorrhiza-Pilzen kostet nur wenige Cent pro Pflanze!

Mykorrhiza Granulat

Mykorrhiza Granulat Impfstoffkultur besteht aus 10 sorgfältig ausgewählten Endo- und Ektomykorrhiza- sowie Trichoderma-Pilzen. Dieses Produkt eignet sich zum Mischen mit Erde bzw. Substraten, die für Topf- und Beetpflanzen verwendet werden. Die Pilze breiten sich nun an den Pflanzenwurzeln und im umliegenden Erdreich aus.

Mykorrhiza Wurzel Dip Gel

Das Wurzel Dip Gel besteht aus 13 ausgewählten Mykorrhiza-Pilzen. Sie erhalten ein Pulver, das mit Wasser gemischt ein dünnflüssiges Gel ergibt. Mykorrhiza Wurzel Dip Gel besteht aus 2,8 Mio. Pilzsporen von Endomykorrhiza- und Ektomykorrhiza-Pilzen pro Gramm.

Mykorrhiza Soluble 

Wird direkt beim Bewässern eingebracht. Es beinhaltet 13 sorgfältig ausgewählte Mykorrhiza-Pilze, 2 Trichoderma-Pilze und 17 bakterielle Spezies. Mykorrhiza Soluble besteht pro Gramm aus rund 1,1 Mio. Pilzsporen von Endomykorrhiza- und Ektomykorrhiza- sowie Trichoderma-Pilzen und rund 15 Mio. Kulturen anderer Bodenorganismen.

Mykorrhiza Tabs

Mykorrhiza Tabletten beinhalten Pilzsporen, die die Pflanzenwurzel kolonisieren und sich in der umliegenden Erde ausbreiten. Mykorrhiza Tabletten beinhalten je Gramm rund 10 Mio. Sporen von Endo- und Ektomykorrhiza-Pilzen sowie 5 % Ascophyllum nodosum (Knotentang-Extrakt), um das Keimen der Sporen zu fördern.

Mykorrhiza Samen Impfstoff

Die darin enthaltenen Mykorrhiza-Pilze besiedeln auskeimende Samen und breiten sich in der umliegenden Erde aus. Mykorrhiza Samen Impfstoff kann direkt beim Säen gemeinsam mit den Samen in die Erde eingearbeitet werden.

Kontakt


Mushroom Production Center GmbH

Karmelitergasse 21
A-6020 Innsbruck, Tirol

Tel.: +43 (0)512 251066
Fax.: +43 (0)512 238971

E-MAIL