Shiitake - Lentinula edodes - Mykorestaurierungsbag

  • ArtikelNr.: AN267
  • sofort verfügbar
  • Versandgewicht: 3,20 kg
  • Artikelgewicht: 3,00 kg
  • Lieferzeit: 2-3 Wochen Produktionszeit
  • Preis: 19,90 €
  • Grundpreis: 3,32 € pro 0
  • inkl. 13% USt., zzgl. Versand
    • Preisspanne
    • ab 6 Sack » 16,90 € (2,82 € pro 0 )*

    • *Stückpreis inkl. 13% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

Shiitake - Lentinula edodes

Verwendung in der Mykorestaurierung gegen:

PCB Polychlorierte Biphenyle
(krebsauslösende chemische Chlorverbindungen ? verwendet z. B. in: in Transformatoren, elektrischen Kondensatoren, in Hydraulikanlagen als Hydraulikflüssigkeit, sowie als Weichmacher in Lacken, Dichtungsmassen, Isoliermittel und Kunststoffen)

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (z.B. Azofarbstoffe, Insektizide, Stabilisatoren, Pharmaka, Kosmetikzusätze, Weichmacher, Lösungsmittel, Kunststoffe)

PCP Pentachlorphenole chlorierter, aromatischer Kohlenwasserstoff (Verwendung: in Holzschutzmitteln als Fungizid, in Druckerfarben)


Allgemeine Vorgehensweise:

Um die primären strukturellen Bestandteile von Holz (Lignin und Zellulose) zu zersetzen, verwenden Pilze kraftvolle Enzyme. Diese Enzyme können auch Schwermetallen und Toxine neutralisieren, lösen oder transferieren.

Pilzmyzel von geeigneten Pilzsorten wird im kontaminierten Boden verteilt und mit weiterem Nährboden vermischt um eine großflächige Abdeckung der Schadstoffquelle zu erreichen. Die genaue Vorgehensweise ist in der Anleitung für Pizbeete beschrieben.

Die Myzelstränge durchwachsen den Boden und nehmen einzelne Giftstoffe direkt auf bzw. zerlegen diese in ihre Bestandteile und machen sie so unschädlich. Der Pilz nimmt die Giftstoffe in seine Fruchtkörper auf, sie müssen nach Abschluß des Lebenszyklus geenrtet und entsorgt werden.

Gebrauchsanleitung


Anlegen eines Pilzbeetes:
Gebrauchsanleitung auf Deutsch hier als .PDF herunterladen.

Anlegen eines Pilzbeetes

Anlegen eines Pilzbeetes:
Gebrauchsanleitung auf Englisch als .PDF herunterladen.

Anlegen eines Pilzbeetes

Über den Pilz


Über den Pilz:

Wissenschaftlicher Name: Lentinula edodes

Synonyme: Shii-Take, Agaricus edodes, Pasaniapilz, Shaingugu, Hua Gu, Qua Gu

Verbreitung und Habitat in der Natur:
Der Shiitake wächst saprobiotisch in der Natur auf Laubhölzern. Er ist besondes häufig auf dem Pasania-Baum (= Scheinkastanie, Castanopsis cuspidata) und anderen asiatischen Eichen- und Buchensorten zu finden.

Geeignetes Substrat:
Laubholz (besonders geeignet: Eiche, Buche, Birke, Erle, Kastanie, Shiia/Pasania)

Verwendung:
Vitalpilz, Speisepilz

Der Shiitake ist in Japan, Korea und China beheimatet und ist der Bevölkerung in seinen Eigenschaften schon seit ca. 2000 Jahren bekannt. Sein Geruch erinnert stark an Knoblauch und ist auf einen Inhaltsstofaf namens Lenthionin zurückzuführen. Der Shiitake gilt als der begehrteste Speisepilz nach dem Champignon.


Taxonomie:
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: Agaricomycetidae
Ordnung: Agaricales
Familie: Marasmiaceae
Gattung: Lentinula
Sporen: weiß, ovale bis ellipsoide Form, zwischen 5-6,5 x 3-3,5 µ

 


Zuchtbedingungen

Phase 1: Myzelwachstum

Temperatur
: 21 - 27°C
Luftfeuchte: 95 - 100%
Dauer: 35 - 70 Tage
CO2: >10,000 ppm
Raumluftwechsel: 0 - 1 pro Stunde
Licht: 50 - 100 Lux


Phase 2: Aufstellen der Myzelien / Einleitung der Fruchtung


Temperatur
: 10 - 16°C für kalt-Wetter Strains
16 - 21°C für warm-Wetter Strains
Luftfeuchte: 95 - 100%
Dauer: 5 - 7 Tage
CO2: <1,000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 7 pro Stunde
Licht: 500 - 2,000 Lux


Phase: Fruchtung und Ernte


Temperatur
: 16 - 18°C für kalt-Wetter Strains
21 - 27°C für warm-Wetter Strains
Luftfeuchte: 60 - 80%
Dauer: 5 - 8 Tage
CO2: <1,000 ppm
Raumluftwechsel: 4 - 8 pro Stunde
Licht: 500 - 2,000 Lux

Erntewellen
: Alle 2 - 3 Wochen für 8 - 12 (16) Wochen


Geeignetes Substrat:

Laubholz (besonders geeignet: Eiche, Buche, Birke, Erle, Kastanie, Shiia/Pasania)


Pilzzucht Bücher:

Dieser Artikel besteht aus

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel